Die Brennstoffzelle: Energiekonzept der Zukunft?

Bereits 1870 schrieb Jules Verne über die Brennstoffzelle: "Das Wasser ist die Kohle der Zukunft. Die Energie von morgen ist Wasser, das durch elektrischen Strom zerlegt worden ist. Die so zerlegten Elemente des Wassers, Wasserstoff und Sauerstoff, werden auf unabsehbare Zeit hinaus die Energieversorgung der Erde sichern."

Erneuerbare Energien machen die moderne Produktion der Zukunft aus. Mit der Brennstoffzelle kann aus regenerativ gewonnenem Wasserstoff neue Energie erzeugt werden. Diese Technologie bietet einen breit gefächerten Anwendungsbereich und neue Dimensionen eines umweltbewussten Ressourcenmanagements. Brennstoffzellen sind hoch effizient und ermöglichen es, erneuerbare Energien in die Mobilität zu bringen. Regenerativ gewonnener Wasserstoff kann sehr langfristig und effektiv gespeichert werden.

Klarer Trend: Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnik entwickeln sich zunehmend zu einer Schlüsseltechnologie für eine nachhaltige Mobilität und Energieversorgung.

 

Das Prinzip der Brennstoffzelle

Batterietechnik und Energiespeicherung

Die Batterie ist eine der ältesten Speichermöglichkeit und gleichzeitig eine der zuverlässigsten Quellen von Energie. Aber sie bietet auch heute noch großes Potential für innovative Entwicklungen. Bestes Beispiel ist der Einsatz neuer Batterie-Generationen im Bereich E-Mobility. Baugruppen für E-Antriebseinheiten, automatisierte Prüfverfahren und integrierte Produktionslinien für stationäre und mobile Batteriespeicher sind vielversprechende Ideen für die Batterieherstellung von morgen. Allerdings sind Prozessstabilität bei höherem Produktionsdurchsatz, Skalierbarkeit, Nachhaltigkeit und Qualitätssteigerung bei gleichzeitiger Kostensenkung große Herausforderungen.

Neue Energie – Neue Mobilität

Jeder Deutsche legt im Schnitt 39 Kilometer pro Tag zurück. Der Einsatz von E-Autos könnte dabei helfen, zukünftig kostengünstiger und vor allem umweltbewusst zum Ziel zu kommen. Fahrzeughersteller haben längst erkannt, dass die Branche umdenken muss – mit E-Mobility könnte dies gelingen.

Elektromobilität gilt als essentieller Faktor einer sektorübergreifenden, umfassenden Energiewende. Die technische Umsetzung von nachhaltiger Energie in der Fahrzeugtechnik findet beispielsweise im Elektroauto, Elektromotorrad oder mit Brennstoffzellen betriebenen Stadtbussen Anwendung. Gegenüber dem klassischen Verbrennungsmotor bietet der Einsatz von Elektromobilität klare Vorteile.