Selektives Conformal Coating - Schutzlackbeschichtung von elektronischen Bauteilen

Die neue Protecto Beschichtungsanlage wurde entwickelt, um Ihre Bedürfnisse nach höchstmöglicher Qualität, Stabilität sowie Produktivität für automatische Inlinebeschichtungsaufgaben zu erfüllen.

Besonderes Augenmerk liegt auf der Wartungsfreundlichkeit, der intuitiven Programmerstellung sowie einer möglichst flexiblen, dem Kundenwunsch anpassbaren Ausstattung.

Die patentierte bis zu 100 mm lange und nur 2,4 mm dicke Stream-Coat® Düse ermöglicht eine Schutzbeschichtung zwischen dicht gepackten und hohen Bauteilen. Hierdurch gehört aufwendiges und zeitintensives manuelles Nachlackieren der Vergangenheit an.

Des Weiteren besteht die Möglichkeit die verschiedenen Auftragsverfahren Dispensen, Sprühen sowie Jetten ohne Lackapplikatorenwechsel „On The Fly“ lackspritzerfrei zu realisieren. Durch die zuschaltbare Verteilerluft an der Stream Coat® Düse können sogar Bereiche unterhalb von Bauteilen beschichtet werden. Hierzu wird der Beschichtungsstoff durch die Verteilerluft unter das Bauteil getrieben. Mit bis zu vier Lackapplikatoren können bei einem Mehrfachnutzen zeitgleich bis zu vier verschiedene, selektive Lackieraufgaben problemlos erfüllt werden.

 

Einzigartige Technologievorteile

  • Vielfältige Applikationsmöglichkeiten durch Jetten, Dispensen und Sprühen
  • Höchste Prozesssicherheit
  • Bis zu 4 beheizbare Düsen
  • Höchste Beschichtungsgenauigkeit
  • All-In-One-Lackierung
  • Selektives Beschichten
  • Langfristig fehlerfreies Lackieren
  • Minimaler Wartungsaufwand
  • auch als Linienkonzept, bestehend aus Protecto-Dispenser und RDS Lacktrockner, erhältlich
  • Schnelles Programmieren durch zuverlässige Software-Tools

Mehr als „nur“ Lackieren – Anwendungsmöglichkeiten mit ProtectoXP

Mit der ProtectoXP ergeben sich völlig neue Anwendungsfelder – auch außerhalb des Conformal Coating Bereichs. Durch den hochflexiblen Anlagenbau können Sie mit Hilfe der ProtectoXP gleich mehrere Prozesse innerhalb einer Maschine vereinen. Neben der Versiegelung der gesamten Platine können auch nur Teilbereiche oder einzelne Bauteile auf dem Träger vergossen werden. Vom „Globe Top“ über „Dam & Fill“ bis zum „Flip Chip Underfill“ haben sich hier unter- schiedliche Verfahren herausgebildet. Mit der ProtectoXP kann eine Vielzahl an Anwendungen – allesamt in einer Anlage – realisiert werden. Der Bediener kann dabei mit innovativer Düsentechnologie verschiedenste Materialien auf die Baugruppe auftragen – so ist später jedes Produkt genau den Anforderungen entsprechend optimal geschützt.