Höchstmögliche Prozesssicherheit durch innovative Optionen

Beim Lackieren ist eine Sache besonders wichtig: Präzision. Die ProtectoXP ist so konzipiert, dass die benötigte Lackmenge immer gleichmäßig aufgetragen wird, egal ob über einen Druckbehälter, eine Kartusche oder eine Pumpe aus dem Originalgebinde. Eine automatische Nadelvermessung prüft in frei definierbaren Zyklen die Sollposition der Applikatoren und korrigiert, wenn nötig, das Lackierprogramm. Die Dosierung des Lackes erfolgt softwaregesteuert, das Lackierprogramm mit passendem Lack- und Düsentyp wird entsprechend geladen. Durch eine optional beheizte Düse wird der Schutzlack unabhängig von den Umgebungsbedingungen immer auf einer konstanten Temperatur und somit einer gleichbleibenden Viskosität gehalten. Eine speziell entwickelte Lacklanze mit Füllstandsabfrage vermeidet die Blasenbildung beim Lackwechsel.

Jetterheizung

Nadelmesskreuz mit Autokorrektur

Ein Kamerasystem für unterschiedlichste Einsatzbereiche

Fiducial-Kamera

Für absolute Prozesssicherheit ist die ProtectoXP optional mit einer Fiducial-Kamera ausgestattet. Hierdurch kann das Lackierprogramm selbst bei einem ungenau in den Warenträger eingelegten Board über die Erfassung der Passermarken korrigiert und angeglichen werden. Über einen Barcode wird überprüft, ob das eingestellte Lackierprogramm zu der vorliegenden Baugruppe gehört. Im Falle einer Abweichung wird der Prozess automatisch verriegelt.