In 3 Schritten zum Profil - nur 5 Schritte zum Vakuum!

Profilierung kann so einfach sein! Mit der CondensoX von Rehm benötigen Sie lediglich drei Schritte, um ein optimales Profil für Ihre Baugruppe zu erstellen. Darüber hinaus haben Sie endlose Profilierungsmöglichkeiten, um je nach Baugruppe und Anforderung das Profil noch zu verfeinern und anzupassen.

In der Regel genügen folgende drei Schritte um Ihr Ziel zu erreichen – das optimale Temperaturprofil für Ihre Anwendung:

  1. Einspritzung des Galdens | Vorwärmung der Baugruppe

  2. Injektion des Galdens | Optimale Löttemperatur

  3. Absaugung des Galdens | Kühlung der Baugruppe

Zuverlässige, reproduzierbare Lötstellen

Im ersten Schritt werden die Baugruppen mit unserem patentierten Injektions-Prinzip über die Einspritzung des Mediums Galden vorgewärmt. Durch die Injektion einer weiteren Galdenmenge wird im zweiten Schritt dann die optimale Löttemperatur erreicht. Anschließend wird im dritten und letzten Schritt das Medium aus der Prozesskammer abgesaugt und die Baugruppe heruntergekühlt – fertig! Einfacher kann Profilierung nicht sein!

Das Resultat sind zuverlässige und reproduzierbare Lötstellen!

In 5 Schritten zum Vakuum!

Das Vorvakuum ermöglicht nicht nur eine gleichmäßigere Einspritzung des Galdens, sondern auch die Ausgasung von Lösemitteln aus der Lotpaste. Das Vakuum während der Aufschmelzphase lässt die noch vorhandenen Gase aus der Lotpaste besser entweichen und sorgt so für eine Oberflächenanbindung von über 98 %.

  1. Vorvakuum | Gleichmäßige Verteilung des Galdens
     
  2. Einspritzung des Galdens | Vorwärmung der Baugruppe
     
  3. Injektion des Galdens | Optimale Löttemperatur
     
  4. Vakuum während der Schmelzphase | Voidfreie Lötstelle
     
  5. Absaugung des Galdens | Kühlung der Baugruppe