Beladung mit Warenträgern außerhalb der Prozesskammer

Einlegen des Warenträgers außerhalb

Die Beladung der CondensoXM erfolgt manuell außerhalb der Anlage. Hierzu fährt der Warenträger auf einer verlängerten Transportachse in den Be- / Entladebereich. Hier kann der Bediener den Warenträger komfortabel einlegen oder entnehmen. Dies ist vor allem hilfreich bei großen und schweren Baugruppen. Die maximalen Lötgut-Abmessungen sind 650 x 650 x 95 mm. Der Warenträger kann mit bis zu 6 Spuren ausgestattet werden und hat eine feststehende Wange als Ausgangspunkt sowie 5 verstellbare Stege.

Die Baugruppe bewegt sich ausschließlich horizontal durch die Lötanlage. Während des Dampfprozesses steht die Leiterplatte still. Somit können die Bauteile im aufgeschmolzenen Lotzustand nicht versehentlich verrutschen. Ein wesentlicher Nachteil herkömmlicher Dampfphasenlötanlagen, bei denen stets eine vertikale Bewegung der Baugruppe während des Lötens notwendig ist, konnte so beseitigt werden. Die Ausfallrate sinkt und somit Ihre Kosten.


Die Vorteile auf einen Blick:

  • Horizontaler Transport
  • PCBs ruhen während des gesamten Prozesses
  • High Speed Handlingsystem optional erhältlich