Mit Sicherheit zur richtigen Qualität – mit den Securo-Systemen von Rehm

Prüf- und Messverfahren werden vor allem im Automobilbereich immer mehr zum Standard, um die Beständigkeit der verbauten Teile zu analysieren und die Lebensdauer von elektronischen Komponenten langfristig zu steigern. Jeder Ausfall oder Serienfehler ist mit hohen Kosten und weitreichenden Folgen verbunden.

Rehm Thermal Systems entwickelte das System Securo Plus für den Warmfunktionstest und Securo Minus für den Kaltfunktionstest. Die Anlagen funktionieren unter Luft- oder Stickstoffatmosphäre. Um die Wintertauglichkeit von sensibler Elektronik zu prüfen, werden Funktionsbaugruppen auf Temperaturen bis -45 °C heruntergekühlt und anschließend getestet. Um hingegen die Einbauumgebung im Fahrzeug zu simulieren werden die Baugruppen auf +80 °C bis +120 °C erhitzt.

Die Securo-Systeme sind mit anderem Messequipment optimal kombinierbar. Dies ermöglicht eine umfangreiche Funktionsüberwachung und sichere Qualitätskontrolle. Beste Analyse- und Dokumentationstools sorgen außerdem für transparente Abläufe.

 

Einzigartige Technologievorteile

  • Analyse der Beständigkeit von sensibler Elektronik unter extremen Temperaturen  
  • Optimale Kombinationsmöglichkeiten der Systeme mit anderem Mess-Equipment
  • Hervorragende Wärm-, bzw. Kühlleistung
  • Beste Isolierungswerte durch geschäumtes Gehäuse
  • Gekapselter Kompressor für geringe Geräuschbelastung
  • Leichte Zugänglichkeit und minimaler Wartungsaufwand
  • Systeme sind als Batch- oder Inline-Variante erhältlich