Effiziente Baugruppentemperierung – für zuverlässige Testergebnisse

Prüf- und Messverfahren werden vor allem im Automobilbereich immer mehr zum Standard, um die Beständigkeit der verbauten Teile unter realen Umgebungsbedingungen zu testen. Jeder Ausfall oder Serienfehler ist mit hohen Kosten und weitreichenden Folgen verbunden. Rehm Thermal Systems entwickelte das System Securo Plus für den Warmfunktionstest und Securo Minus für den Kaltfunktionstest. Die Anlagen arbeiten unter Luft- oder Stickstoffatmosphäre. Um die Wintertauglichkeit von sensibler Elektronik zu prüfen, werden Funktionsbaugruppen auf Temperaturen bis zu −50 °C heruntergekühlt und anschließend getestet. Um hingegen die Einbauumgebung im Fahrzeug zu simulieren werden die Baugruppen auf bis zu +120 °C erhitzt. Die Securo-Systeme sind mit anderem Messequipment optimal kombinierbar. Dies ermöglicht eine umfangreiche Funktionsüberwachung und sichere Qualitätskontrolle. Beste Analyse- und Dokumentationstools sorgen außerdem für transparente Abläufe.

Flexible Anlagenkonfigurationen – in jede Fertigungsumgebung integrierbar

Flexibilität prägt heute den modernen Fertigungsalltag. Unsere Securo-Baureihe ist modular aufgebaut und als Inline- oder Insellösung komplett verkettet in Ihre Produktionslandschaft integrierbar.

Bei beiden Lösungen ist das gezielte Aufheizen bzw. Abkühlen und die anschließende Temperaturmessung zuverlässig in mehreren Arbeitsschritten realisiert. Ein wechselbares Carriersystem macht die Verarbeitung unterschiedlicher Baugruppenformen und Geometrien problemlos möglich. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie kleine und mittlere Serien mit manueller Beladung planen oder Großserien mit automatischem Teilehandling realisieren wollen. So ist es möglich, ein Prüfsystem nachgelagert zu installieren, sodass die Zuverlässigkeit der durchwärmten bzw. durchkühlten Baugruppe sofort im Anschluss überprüft werden kann.

Warum Prüfen | Testen?

  • Analyse der Beständigkeit von sensibler Elektronik unter extremen Temperaturen
  • Optimale Kombination der Systeme mit anderem Messequipment
  • Hervorragende Wärm- bzw. Kühlleistung
  • Beste Isolationswerte durch optimale Gehäusedämmung
  • Leichte Zugänglichkeit und minimaler Wartungsaufwand
  • Systeme sind als Insel- oder Inlinelösung erhältlich

Warm- funktions- test

Kalt- funktions- test