Mit Sicherheit zur richtigen Qualität

Für eine einwandfreie Funktion sensibler Elektronik ist die Kontaktierung der elektrischen Komponenten auf der Leiterplatte durch eine hochwertige Verlötung entscheidend. Bei den Konvektionslötsystemen der Vision-Serie erfolgt der Lötprozess durch das Mitführen von Wärme über strömende Gase – hierbei sind die Systeme als Luft- oder Stickstoffanlagen erhältlich. Stickstoff ist als inertes Schutzgas optimaler Wärmeüberträger und verhindert so störende Oxidationen im Lötprozess. Dank vielfältiger Möglichkeiten zur Systemkonfiguration erreichen Sie mit den Konvektionslötsystemen der Vision-Serie beste Qualität bei einem Höchstmaß an Flexibilität in Ihrer Fertigung.

Für jede Anwendung das richtige System

Unsere Konvektionslötsysteme der Vision-Serie sind so unterschiedlich und flexibel wie Ihre Fertigung. Ob die VisionXP+ mit oder ohne Vakuum, die VisionXS oder die kompakte VisionXC:

Gemeinsam mit Ihnen ziehen wir alle relevanten Parameter in Betracht, um das für Sie effizienteste System zu finden. Eine der wichtigsten Größen ist hierbei der Durchsatz, der maßgeblich die optimale Prozesszonenlänge bestimmt. Einen weiteren Fokus legen wir auf eventuell häufige Produktwechsel oder einen Mehrschichtbetrieb in Ihrer Fertigung. Nach Abklärung aller prozessrelevanter Parameter können Sie sicher sein, dass Sie ein auf Ihre Bedürfnisse abgestimmtes Reflowlötsystem angeboten bekommen, mit dem Sie zuverlässig und effizient fertigen können. Aufgrund der vielfältigen Möglichkeiten innerhalb der Vision-Serie steht für jede Fertigungsumgebung das passende System zur Verfügung.

Warum Konvektion?

  • Höchste Prozessstabilität, auch beim bleifreien Löten
  • Modulares, flexibles Anlagenkonzept
  • Energieeffiziente Systeme mit geringer CO2-Emission
  • Minimale Stillstandszeiten und geringer Wartungsaufwand
  • Hervorragende Traceability durch clevere Softwaretools
  • Geringe „Total Cost of Ownership”