Bereit für komplexe Pasten

Die RDS Solartrockner bieten optimale Möglichkeiten für das Trocknen von Pasten auf Silizium-Solarzellen. Das Trocknungssystem für AluBsF-Solarzellen besteht aus einer Kombination von mehreren Infrarot-Zonen und einer zentralen Konvektionszone. So kann das Temperaturprofil flexibel, aber dennoch mit höchster Genauigkeit eingestellt werden. Bei Anwendungen in der HJT- Heterojunktion-Zelltechnologie sind aufgrund der geringeren Prozesstemperaturen (<250 °C) auf der einen Seite, aber den deutlich längeren Verweilzeiten von 10–30 min auf der anderen Seite andere Anforderungen an das Trocknungssystem gefordert. Um den Anforderungen der langen Verweilzeiten (10-30 Minuten) gerecht zu werden, hat Rehm spezielle Trockner für diese Technologie entwickelt. Mit dem Dreifachspur-Trockner und dem PV-Magazintrockner im Baukastensystem bietet Rehm flexible Lösungen für unterschiedliche Durchsatzanforderungen bei geringem Platzbedarf. Für die optimale Aushärtung von UV-Lacken hat Rehm zudem einen UV-Trockner konzipiert, der speziell für die Aushärtung von UV-Lacken und -Klebern geeignet ist. UV-Lacke sind lösemittelfrei, daher besonders gut zu verarbeiten und umweltfreundlich.

Geringer Wartungsaufwand

Unser System haben wir besonders wartungsfreundlich konzipiert. Für eine gute Zugänglichkeit kann das Prozesskammer-Oberteil motorisch aufgeklappt werden und ist in der Ausführung in Edelstahl leicht zu reinigen. Die IR-Strahler können durch Demontage einer isolierten Kammerabdeckung im Bedarfsfall einfach entnommen und ausgetauscht werden. Die Kühlstrecke ist ebenfalls klappbar ausgeführt. Die freie Zugänglichkeit zu Antriebssystem und Schaltschrank ist durch einfaches Abnehmen von Verkleidungsteilen oder Öffnen von Türen mit geeignetem Schlüssel möglich.

Sicherer Prozess

Die Prozesskammer des RDS Trockners besteht aus einem stabilen Edelstahlgehäuse und ist für Prozesstemperaturen bis 400 °C ausgelegt. Das Heizsystem ist in mehrere Zonen eingeteilt, die mittels IR-Strahler pro Zone geregelt und auf das erforderliche Temperaturprofil eingestellt werden kann. Durch das integrierte Konvektionsgebläse mit Zuheizung wird eine homogene Temperaturverteilung im Prozessraum erreicht und eine Temperatursenkung vermieden.

Stand-Offs für sicheren Wafertransport

An den Prozesskunden angepasste Gurtsysteme garantieren durch das bewährte Antriebs- und Steuerungskonzept einen sicheren und produktschonenden Transport durch das Trocknungssystem. Das Transportsystem kann je nach Anforderung mit unterschiedlichen Geflechtsbändern, Teflonband oder Stiftkettentransport ausgestattet sein. Verschiedene Spurbreiten und Produktaufnahmen, wie z. B. Aufständerungen mit Randauflage der Produkte, sind erhältlich bzw. werden kundenspezifisch angefertigt.

Effiziente Kühlung

Die Kühlzone besteht aus einem Düsenfeld über das gleichmäßig kalte vorgefilterte Luft auf das Produkt strömt. Eine optimale Kühlung ist aufgrund der optimierten Strömungsverteilung gewährleistet. Je nach Anforderung wir die Kühlstrecke den Kundenanforderungen angepasst und kann mit optionaler Wasserkühlung Produkt-Auslauftemperaturen von <= 40 °C erreichen. Grundsätzlich sind die Kühlstrecken klappbar ausgeführt und somit leicht zugänglich und einfach zu reinigen.

Smarte Software für Ihre Fertigung

Sie möchten alle Prozesse zuverlässig überwachen, verwalten und dokumentieren? Die Visu 2 schließt Prozesstools, Fernwartung und Barcode-Anbindungsmöglichkeiten ein. Ein einfaches „Wafer-Counter“-System ist ebenso möglich wie eine vollständige Anbindung an ein MES-System zur intelligenten Betriebs- und Maschinendatenerfassung. Die Visu 2 verfügt über eine intuitive Bedienoberfläche welche den Aufwand für Einstellungen und Bedienertraining erheblich reduziert. Eine umfassende Dokumentation ist mit ein paar Klicks abrufbar. Die Visu 2 bietet zudem eine passwortgeschützte Verwaltung mit mehreren Ebenen, Sprachauswahl, Datenaufzeichnung und Wartungsprotokollen.