Überblick innovativer Softwarelösungen

Rehm Thermal Systems ist für innovativen Maschinenbau und Technologieführerschaft im Bereich von Fertigungsequipment für die Elektronik- und Photovoltaikindustrie bekannt. Nun kann Rehm diese Vorreiterrolle auch mit einem übersichtlichen und innovativen Portfolio an Softwarelösungen weiter ausbauen. Die neue Anlagensoftware ViCON vereint bereits bewährte Rehm Software-Tools wie beispielsweise die komfortable Produktverwaltung und Prozessverriegelung mit neuen Möglichkeiten im Bereich mobiler Anwendungen in Form der ViCON App und ViCON Connect – in ansprechendem Design und mit intuitiver Touchbedienung.

ViCON Vision

Mit der ViCON bietet Rehm eine übersichtliche Software für die Vision-Serie, die durch ihre Touch-Oberfläche intuitiv zu bedienen ist. Auf einen Blick sind in der Hauptmaske mit Maschinenansicht alle Meldungen, Befehle und Parameter ersichtlich. Mit zahlreichen Features, wie z. B. einer frei anlegbaren Favoritenleiste, der strukturierten Gruppierung der Parameter oder der individuellen Prozessverfolgung und -dokumentation begleitet ViCON Sie optimal bei Ihren Fertigungsprozessen.

ViCON Condenso

Optimale Prozesssteuerung und einfache Profilierung bietet die ViCON Software für die Condenso-Serie. Durch klar strukturierte Prozessschritte können - für jeden Step separat - unterschiedliche Parameter eingestellt werden, wie Einspritzung, Absaugung, benötigte Haltezeit, Zeitüberschreitung oder das Löten mit oder ohne Vakuum. Dadurch erreichen Sie höchstmögliche Flexibilität bei der Profilierung sowie eine hohe Prozessstabilität.

ViCON Protecto

Das neue Bedienkonzept der ViCON Protecto vereinfacht die Erstellung des Lackierbildes – schnell, effizient und präzise. Es lassen sich unterschiedliche Formate einlesen, vom einfachen Bildimport oder Erstellung eines Bildes über die Kamera sowie der Import von ECAD-Daten. Ein Wizard führt Sie bequem durch die Programmparameter und verhindert so mögliche Fehlerquellen. Der Import von CAD-Daten mit Höheninformationen, ermöglicht Ihnen eine 3D Ansicht der Baugruppe und über automatisch generierte Lackiervorschläge, kann der Bediener schnell und einfach sein Lackierbild erstellen. Im Live-Test erfolgt dann die Validierung des erstellten Programms. Alternativ kann das Programm bequem offline am Arbeitsplatz erstellt werden.

ViCON Nexus

Für unterschiedlichste Anwendungsbereiche glänzt die ViCON Nexus mit flexiblen Möglichkeiten. Das Fügen der Materialien aus meist unterschiedlichen Werkstoffen erfordert unterschiedliche Einstellwerte und Prozessparameter, die flexibel kombiniert werden können. Schnelles Aufheizen und Abkühlen sowie flussmittelfreier Betrieb mit 100 % Stickstoff, Formiergas (95/5), Ameisensäure oder bis zu 5 % Wasserstoff ist möglich. Durch das Vakuumlöten werden Produktivitätssteigerungen und Qualitätsvorteile bei der Herstellung von Leistungselektronik erzielt.

Highlights ViCON

  • Neues Bedienkonzept für eine bessere Usability
  • Optimale Prozesssteuerung mit Touchbedienung
  • Betriebsstatus der Anlage deutlich im Blick
  • Mehrsprachigkeit – "On the fly"
  • Alarmmeldung mit integrierten Aktionsbuttons zur Fehlerbehebung
  • Frei anlegbare Favoritenleiste
  • Benutzerverwaltung
  • Zuverlässige Prozessdokumentation und Wartungshistorie
  • Anbindung an ein übergeordnetes Fertigungsmanagementsystem (MES)